Übermedien

40 Episodes
Subscribe

By: Übermedien

Der Podcast von Übermedien.de, dem Online-Magazin für Medienkritik.

Holger ruft an ... wegen Amazon
Yesterday at 1:05 PM

Was macht Recherchen über den Handelsriesen so schwierig?

Tiefgehende Recherchen sind im Lokaljournalismus oft schwierig. Verlage müssen sparen, Redaktionen werden zentralisiert, und auf weniger Mitarbeiter:innen lastet mehr Arbeit. Es fehlen die Ressourcen für investigative Arbeit. „Correctiv Lokal“ will diese Situation verbessern, indem ein deutschlandweites Netzwerk Themen gemeinsam angeht und die Informationen mit der Community teilt.

Holger Klein ruft diese Woche an bei Jonathan Sachse. Er leitet das Netzwerk "Correctiv Lokal" und hat mit Journalist:innen aus ganz Deutschland in den vergangenen Monaten zum Unternehmen Amazon recherchiert. „Es war uns wichtig zu vermitteln, was für prekäre...


Holger ruft an... wegen Filterblasen
11/25/2022

Sind Filterblasen gar nicht so schlimm, wie alle sagen?

Vor einem Monat hat Elon Musk Twitter gekauft. Und alle fragen sich immer noch unruhig: Was passiert mit der Plattform? Geht Twitter jetzt bald kaputt?

Holger Klein ruft diese Woche an bei Frank Rieger, dem Sprecher des „Chaos Computer Clubs“. Er glaubt nicht, dass Twitter kaputt geht. „Aber es wird sehr vieles anders werden.“

Riegers These: Die sozialen Netzwerke sind zu groß geworden, „wir brauchen wieder kleinere Kontexte“. So, wie es die dezentrale Plattform Mastodon bietet. Rieger vergleicht Twitter mit einem großen Stadion, in dem jeder seine Th...


Holger ruft an ... wegen der Ukraine
11/18/2022

Wie kritisch sollten Medien mit der Ukraine umgehen?

Macht womöglich auch die Ukraine Fehler, nicht immer nur Russland? Die Lage ist komplex, gerade deshalb erfordert sie einen besonderen medialen Umgang. Im Übermedien-Podcast erzählt Reporter Moritz Gathmann, worüber zu wenig berichtet wird, welche "Eigentore" die ukrainische Regierung macht und wie man als Journalist damit umgehen sollte.

Moritz Gathmann ist Chefreporter beim Magazin „Cicero“, seit Februar 2022 berichtet aus der Ukraine. 2014/2015 berichtete er für „Zeit Online“ und „Spiegel“ vom Euromaidan und über den russisch-ukrainischen Krieg im Donbass. Von 2016 bis 2019 arbeitete er als Moderator des russischsprachigen Berliner Fernsehsenders „Os...


Holger ruft an ... wegen Twitter
11/11/2022

Warum sollte es einen überhaupt kümmern, was da gerade bei Twitter passiert?

Seit Elon Musk Twitter übernommen hat, brennen die Timelines: Was wird der Milliardär mit und aus dem Netzwerk machen? Geht es nun den Bach runter? Und: Muss einen das interessieren? Holger Klein ruft an: bei Stefan Niggemeier, einem der Übermedien-Gründer, der erklärt, weshalb er Twitter so wichtig findet. Für ihn persönlich, aber auch ganz allgemein.

Stefan Niggemeier ist Gründer von Übermedien und „BILDblog“. Seit vielen Jahren Autor, Blogger und freier Medienkritiker, früher unter anderem bei der FAS und beim „Spiege...


Holger ruft an ... wegen Frankfurts Oberbürgermeister
11/03/2022

Was sind das für Abwahl-Anzeigen in den Zeitungen in Frankfurt am Main?

Frankfurter Zeitungen bieten einen saftigen Rabatt für Anzeigen an – aber offenbar nur für Gegner des angeschlagenen Oberbürgermeisters Peter Feldmann. Aufgedeckt hat das taz-Korrespondent Christoph Schmidt-Lunau. Im Übermedien-Podcast mit Holger Klein erzählt er, was es mit den Anzeigen auf sich hat und wer teilweise dahinter steckt.

Christoph Schmidt-Lunau ist seit 1975 "taz"-Korrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Vorher hat er als Reporter, Moderator und Redaktion für mehrere ARD-Radiosender gearbeitet, war Programmdirektor bei Radio ffn und Landtageskorrespondent in Wiesbaden für den HR...


Holger ruft an ... wegen Suppe auf Van Gogh
10/27/2022

Kriegen „Suppen-Attacken“ mehr Aufmerksamkeit als die Botschaft dahinter?

Tomatensuppe auf Van Gogh, Kartoffelbrei auf Monet: die Proteste von Klimaaktivist:innen in Museen haben in den vergangenen Wochen mediales Aufsehen erregt. Der Kern der Forderungen – politisches Handeln, um die Klimakrise zu bewältigen, allem voran ein Abschied von fossiler Energie – geht in der Berichterstattung dabei oft unter, kritisiert Simon Teune.

Holger Klein ruft diese Woche an bei Simon Teune. Der Soziologe beschäftigt sich wissenschaftlich unter anderem mit der Medienwirkung von Protesten und sagt im Übermedien-Podcast: „Wenn man innerhalb von Stunden einen Artikel liefern muss, kann man nicht die grundsätz...


Holger ruft an ... wegen Tesla
10/21/2022

Auf welche Probleme stößt eine Investigativreporterin, wenn es um Tesla geht?

Jedes Jahr verleiht das Netzwerk Recherche die "Verschlossene Auster". Der Negativpreis geht an Firmen und Organisationen für deren intransparentes Verhalten gegenüber Medien und der Öffentlichkeit. Informationsblockierer 2022 ist Tesla.

Holger Klein ruft diese Woche an bei Janine Richter. Sie ist Investigativreporterin bei der "Märkischen Oderzeitung" und beschäftigt sich vor allem mit Teslas sogenannter Gigafactory in Grünheide bei Berlin.

90 Prozent ihrer Presseanfragen werden gar nicht erst beantwortet, erzählt sie im Übermedien-Podcast. Möglichkeit, selbst in das Werk zu kommen, hat sie nic...


Holger ruft an ... wegen merkwürdiger Cover von TV-Zeitschriften
10/13/2022

Wieso sieht Mala Emde auf der „TV Spielfilm“ nicht aus wie Mala Emde?

Auf dem Cover der aktuellen „TV Spielfilm“ prangt ein Foto der Schauspielerin Mala Emde. Zu erkennen ist sie darauf allerdings kaum: „Eine Frau im roten Kleid, mit riesigem Ausschnitt (und sehr großen Brüsten) grinst leicht beängstigt in die Kamera. Das soll ich sein …“, schreibt Emde in einem Instagram-Post.

Das Foto ist nicht nur mehrere Jahre alt, sondern auch Ergebnis einer Überwindung Emdes. „Während des Shootings lerne ich, wie man den Körper beugen soll, damit die Hüfte möglichst schmal und der Kopf ries...


Holger ruft an ... wegen der Proteste im Iran
10/06/2022

Wieso wird so wenig über die Iran-Proteste berichtet?

Die ARD-Journalistin Natalie Amiri kritisiert die Berichterstattung über die Proteste im Iran: „Es gab ja noch nicht einmal einen einzigen ‚Brennpunkt‘, und die Menschen sind seit drei Wochen auf der Straße.“

In den ersten drei Tagen habe es „wahnsinnig viele Bilder“ gegeben, auch in den deutschen Medien – dann wurde im Land das Internet gedrosselt. Das Kalkül der Islamischen Republik ist Amiri zufolge klar: Je weniger Bilder, desto weniger Berichterstattung im Ausland.

„Und wir Medienschaffende sind die Handlanger der Islamischen Republik Iran, weil wir genau ihr Kalkül ausführen, un...


Holger ruft an ... wegen Inklusion
09/29/2022

Wieso werden Werkstätten für behinderte Menschen in den Medien kaum kritisiert?

Der rbb-Hörfunksender Radio Eins hat sich in der vergangenen Woche verstärkt dem Thema Inklusion gewidmet. Täglich eine Stunde moderierten Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam. Eine Podiumsdiskussion zum „Fokus Arbeitswelt“ aber sorgte für eine heftige Kontroverse - auch außerhalb des Programms.

Eingeladen waren der Aktivist Raul Krauthausen, der mit seinem Verein „Sozialhelden“ für mehr Teilhabe kämpft, und Beatrix Babenschneider, einer ehemaligen Werktstatträtin. Das Publikum war offenbar fast ausschließlich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Werkstätten für Menschen mit Beh...


Holger ruft an... wegen der Queen
09/22/2022

Wie überlebt man als London-Korrespondentin eine Queen-Beerdigung?

Seit Jahren haben sich Medien auf die sogenannte „Operation London Bridge“ vorbereitet – das Protokoll nach dem Tod der Queen. Auch Fernsehjournalistin Annette Dittert und das ARD-Team brüteten immer wieder über den Plänen für eine zehntägige Staatstrauer: Welche Ereignisse sind wichtig für das deutsche Publikum? Welche Leitungen für die Übertragung müssen wir wann buchen? Dass die Queen in Schottland starb und nicht in London, kam dann auch für das ARD-Team überraschend. „Wir waren so gut vorbereitet, wie man sein kann, und so schlecht, wie man immer ist, wenn es p...


Holger ruft an... wegen "Journalismus macht Schule"
09/16/2022

Wie bringt man Schüler:innen Nachrichtenkompetenz bei?

Woran erkennt man Fake-News? Was sind verlässliche Quellen? Und welche Rolle spielen Medien in einer Gesellschaft? Dass junge Menschen so etwas in der Schule lernen, ist nicht selbstverständlich, weiß Jörg Sandrozinski. Schließlich besucht der Journalist regelmäßig Schulklassen.

Er ist Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins "Journalismus macht Schule" und diese Woche zu Gast bei Holger Klein. Im Podcast erzählt Sadrozinski unter anderem, was die Schüler am meisten interessiert, wie es mit der Medienkompetenz der Lehrer:innen aussieht und warum der Verein keine "Bild"-Mitarbeite...


Holger ruft an ... wegen Klatschzeitschriften
09/09/2022

Wie (und wieso) wertet man 1600 Klatschblätter datenjournalistisch aus?

Thomas Seitel ist böse; wann kehrt Helene Fischer zurück zu Florian Silbereisen? Das ist eines der bevorzugten Narrative, die deutsche Klatschzeitschriften Woche für Woche auf ihre Titel bringen – obwohl nichts daran wahr ist.

Welche Promis gehören bei "Freizeit Revue", "Die Aktuelle" und Co. zu den Guten? Welche nicht? Und welche Klatsch-News verkaufen sich besonders gut? Übermedien hat fast 1600 Titel der vergangenen eineinhalb Jahre ausgewertet. Und Interessantes festgestellt: Zum Beispiel, wie sich Angela Merkel zum Cover-Girl etablierte. Oder warum der ehemalige isländische Profifußballer Rurik Gisl...


Holger ruft an ... wegen der Vorwürfe gegen den NDR in Kiel
09/01/2022

Wieso konnte der Redaktionsausschuss das Debakel beim NDR in Kiel nicht verhindern?

Das NDR-Landesfunkhaus Kiel sieht sich heftiger Vorwürfe ausgesetzt: Vorgesetzte sollen kritische Berichte abgemildert oder verhindert haben. Ein Teil der Vorwürfe beruht auf einem Bericht des Redaktionsausschusses des NDR: Ein Mitarbeiter hatte das Gremium wegen eines Konfliktes mit seinen Vorgesetzten eingeschaltet. Bei den Recherchen meldeten sich dann weitere Mitarbeiter und klagten über einen „Filter in der Redaktion“ und ein „Klima der Angst“.

Was ist das für ein Gremium, dessen Arbeit plötzlich für so viel öffentliche Aufmerksamkeit sorgt, obwohl es eigentlich nur intern tätig wi...


Holger ruft an ... wegen Andrew Tate
08/26/2022

Wer ist dieser hypermaskuline Frauenhasser mit Gott-Komplex?

Nachdem er Millionen Follower hinter sich geschart hatte, die ihn als Guru verehrten, haben ihn nun diverse Plattformen rausgeworfen – wegen seiner radikal frauenverachtenden Inhalte. Wer ist dieser Andrew Tate? Wie funktioniert sein Geschäft? Und wieso und bei wem kommt „Tatespeech“ gut an? Darüber spricht Holger Klein im Podcast mit Samira El Ouuassil.

Samira El Ouassil ist Zeitungswissenschaftlerin, verdient ihr Geld aber mit Schauspielerei und politischem Ghostwriting. Außerdem ist sie Vortragsreisende und macht, zusammen mit Friedemann Karig, den Podcast „Piratensender Powerplay“. Bei Übermedien schreibt sie seit 2018 jede Woche über Medien, Pol...


Holger ruft an ... wegen der Enthüllungen über den rbb
08/19/2022

Ist der rbb noch zu retten?

Holger Klein ruft Stefan Niggemeier an "wegen Patricia Schlesinger, vielleicht auch wegen dem rbb, vielleicht auch wegen der ganzen ARD". Was ist seit dem Rücktritt der rbb-Intendantin passiert? Wie sehr rückt jetzt die ganze Geschäftsführung ins Visier? Hat man in der Leitung immer noch nicht erkannt, wie groß das Problem ist? Wie geht der rbb mit den Vorwürfen um? Und welche Konsequenzen müssen aus dem Debakel gezogen werden?

Niggemeier fordert, die Aufsicht im öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu stärken - mindestens durch unabhängigere, kompetentere und besser aus...


Holger ruft an ... wegen Patricia Schlesinger
08/09/2022

Wie schwerwiegend ist die Schlesinger-Affäre für die rbb-Mitarbeiter:innen?

Sie habe "selten so viel Frust, Wut, Empörung, Bestürzung, Fassungslosigkeit erlebt", sagt Dagmar Bednarek. Im Übermedien-Podcast erzählt die rbb-Freiensprecherin, wie sich die Schlesinger-Affäre auf die Belegschaft auswirkt, wie es jetzt weitergeht – und weitergehen sollte.

Holger Klein ruft diese Woche an bei Dagmar Bednarek, die seit 2014 Freienvertreterin beim rbb ist. Sie hat Germanistik und Spanisch studiert und startete ihre journalistische Laufbahn als Hörfunk-Reporterin beim Sender Freies Berlin (SFB), der 2003 mit dem Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg zum rbb fusionierte. Seit 2005 arbeitet sie für die „Abends...


Holger ruft an ... wegen Olaf Scholz
06/30/2022

Hat der Kanzler ein Problem mit Journalisten?

Was war los mit Olaf Scholz, diese Woche bei der Abschlusspressekonferenz des G7-Gipfels? Eine Journalistin der "Deutschen Welle" hatte den Bundeskanzler gefragt, ob er konkret sagen könne, welche Sicherheitsgarantien die G7 der Ukraine auch nach dem Krieg versprechen. Es war eine höflich formulierte und auch naheliegende Frage.

Doch wie der Kanzler antwortete – oder besser gesagt nicht antwortete – löste Empörung aus. Scholz sagte: "Ja. Könnte ich. Das war's." Und sonst nichts. Es ist nicht das erste Mal, dass Scholz mit seiner spröden Art irritiert. Viele beze...


Holger ruft an ... wegen Henri Nannen
06/24/2022

Taugt der Name Henri Nannen noch als Qualitätssiegel?

Am Mittwoch wurde in Hamburg der „Stern Preis“ verleihen, der ja bislang „Nannen Preis“ hieß. Die kurzfristige Umbenennung der Journalistenauszeichung hat mit einem Film von „Strg_F“ zu tun, in dem es um die NS-Vergangenheit des „Stern“-Gründers ging. Nannen war während des Zweiten Weltkriegs unter anderem in einer Propagandakompanie der Waffen-SS tätig. Danach wurde er einer der einflussreichsten deutschen Verleger und Publizisten. Er ist auch Namensgeber der Henri-Nannen-Schule, einer renommierten Ausbildungsstätte für Journalist:innen.

Ist das noch tragbar? Und warum ist die Empörung erst jetzt so...


Holger ruft an ... wegen Rundfunk in Frankreich
06/17/2022

Was wird nun aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Frankreich?

Der französische Präsident Macron will die Rundfunkgebühr abschaffen. Sind die Sender damit am Ende? Nein, sagt Nils Minkmar in unserem Podcast. Er erklärt, was für eine Institution Sender wie France 2 sind – und dass man sie gar nicht abschaffen könnte, weil die Menschen sonst auf die Barrikaden gingen. Woher das Geld – ohne Steuererhöhungen – kommen soll, ist aber noch ein Rätsel.

Nils Minkmar ist Publizist und Frankreich-Kenner. Er war Redakteur bei der ZDF-Talksendung „Willemsens Woche“, der „Zeit“, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ und dem „Spiegel“. Seit 2021 is...


Holger ruft an ... wegen der brema
06/03/2022

Was hat die Klage gegen die Brema gebracht – und wie funktioniert das IFG?

Übermedien hat gemeinsam mit "FragDenStaat" die Bremische Landesmedienanstalt verklagt – und verloren. Arne Semsrott erklärt, wieso die Klage trotzdem etwas gebracht hat, wie Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) funktionieren und weshalb Journalist:innen viel öfter vor Gericht ziehen sollten, wenn sie an Dokumente aus Behörden kommen wollen.

Holger Klein ruft diese Woche an bei Arne Semsrott, der für Übermedien in Bremen vor Gericht gezogen ist. Semsrott hat Politikwissenschaft studiert und betreut bei der Open Knowledge Foundation Deutschland das Portal zur Informationsfreiheit "FragDenStaat". Er ist auß...


Holger ruft an ... wegen Afghanistan
05/27/2022

Wie steht es unter den Taliban um die Pressefreiheit?

Holger Klein ruft diese Woche an bei Emran Feroz, er ist österreichischer Journalist und Autor mit afghanischen Wurzeln. Er arbeitet unter anderem für „Deutschlandfunk Kultur“, „Foreign Policy“, „taz“, Al Jazeera und die „New York Times“.

Links

Wie kriegen wir Mitarbeiter unserer Medien unbeschadet aus Afghanistan? Eine Gratwanderung: Aus Afghanistan berichten, ohne sich und andere zu gefährden Terror in Kabul? Interessiert doch nur, wenn die deutsche Botschaft betroffen ist


Holger ruft an... wegen „Social Bots“
05/20/2022

Fallen Journalisten auf die Erzählung von automatisierten Fake-Accounts rein?

„Social Bots gefährden die Demokratie“. Schlagzeilen wie diese lesen wir seit dem Brexit und der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten häufig. Die Sorge: Automatisierte Accounts bei Twitter und anderen Plattformen könnten die öffentliche Meinung beeinflussen und Fake News und Verschwörungstheorien verbreiten. Auch bei den Berichten über Elon Musks Twitter-Kauf ist momentan immer wieder die Rede von den bösen Bots. Der Medieninformatiker Florian Gallwitz hält das alles für Unsinn. Seit mehr als drei Jahren ist Gallwitz nach eigenen Angaben auf der Suche nach einem „ech...


Holger ruft an ... wegen Eurovision Song Contest
05/14/2022

Wie politisch ist der ESC?

Holger ruft diese Woche an bei: Lukas Heinser. Er berichtete in den Jahren 2010 bis 2012 gemeinsam mit Stefan Niggemeier in Videoblogs (Oslog, Duslog, Bakublog) vom Eurovision Song Contest, seit 2013 ist er beim ESC der Assistent des deutschen Kommentators Peter Urban.

Links

Eurovision Song Contest: "Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten" (Buch von Lukas Heinser) Lukas Heinser auf Instagram mit aktuellen Storys vom ESC ESC-Favoriten: Kalush Orchestra aus der Ukraine Die offizielle deutsche Seite zum Eurovision Song Contest

[sc name="unterstuetzer-box-unten" ][/sc]


Holger ruft an ... wegen SLAPP
05/06/2022

Wie geht man als Journalist mit Einschüchterungsklagen um?

SLAPP – das steht für "strategic lawsuit against public participation". Die Einschüchterungsklagen sollen unter anderem Medienschaffende daran hindern, kritisch zu berichten. Die EU will dagegen vorgehen und hat eine entsprechende Richtlinie vorgeschlagen.

Holger ruft diese Woche an bei Uwe Ritzer, der über mehrere Jahre mit einer Millionenklage juristisch schikaniert wurde. Ritzer ist Wirtschaftskorrespondent und Investigativ-Reporter bei der "Süddeutschen Zeitung". Nach dem Volontariat bei den "Nürnberger Nachrichten" arbeitete er als Lokalredakteur. Für die SZ schreibt er seit 1998, seit 2005 im Wirtschaftsressort. Sein Themenspektrum reicht von der fränkisch...


Holger ruft an ... wegen Xavier Naidoo
04/21/2022

Und wie gehen wir jetzt mit Xavier Naidoo um?

Xavier Naidoo leistet Abbitte für seine „Irrwege“. In einem knapp dreiminütigen Videoclip distanziert der Sänger sich von den Verschwörungstheorien, die er jahrelang verbreitet hat. Er habe sich verrannt, sagt er. Für Samira El Ouassil ist es damit nicht getan. Im Podcast spricht unsere Kolumnistin mit Holger Klein darüber, was Naidoo tun sollte, wenn es ihm wirklich ernst ist.

Samira El Ouassil ist Zeitungswissenschaftlerin, verdient ihr Geld aber mit Schauspielerei und politischem Ghostwriting. Außerdem ist sie Vortragsreisende, Kolumnistin, Podcasterin. Unter anderem. Zusammen mit Friedem...


Holger ruft an ... bei Katrin Eigendorf
04/14/2022

Wie frei können Sie aus dem Ukraine-Krieg berichten?

Warnung Krieg/Gewalt: In diesem Podcast werden Kriegsverbrechen, etwa die Gräueltaten von Butscha, explizit beschrieben. Das kann verstörend wirken.

So nah wie in der Ukraine sei sie den Gräueln eines Krieges noch nicht gekommen, sagt Katrin Eigendorf. In unserem Podcast spricht Holger Klein mit der ZDF-Reporterin darüber, wie sich auch Journalisten von Putin täuschen ließen, wie Eigendorf mit dem Erlebten umgeht – und weshalb sie sich von den Öffentlich-Rechtlichen manchmal weniger Behäbigkeit wünscht.

Katrin Eigendorf ist seit 2018 ZDF-Reporterin. Sie berichtete a...


Holger ruft an ... wegen Karl Lauterbach
04/08/2022

Sollte man Karl Lauterbach mal Twitter wegnehmen?

Nach dem Quarantäne-Hickhack wird Gesundheitsminister Karl Lauterbach auch für seine Art zu kommunizieren kritisiert. Twittert er zu viel? Sitzt er zu oft in Talkshows? Und ist die Art, wie er Entscheidungen fällt und verkündet, überhaupt eines Ministers würdig?

Darüber spricht Holger Klein diese Woche in unserem Podcast mit dem Kommunikationsberater Hendrik Wiedulwilt. Er ist Autor, Moderator und Kommunikationsberater in Berlin, berät Führungskräfte bei Medienauftritten und war zuletzt rechtspolitischer Korrespondent bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und Pressesprecher im Bundesjustizministerium.

Links

Karl...


Holger ruft an ... wegen Digital Markets Act
04/02/2022

Macht die EU-Kommission Politik für die Verlage?

Holger ruft diese Woche an bei:Felix Reda. Er ist Experte für Urheberrecht und Kommunikationsfreiheit. Von 2014 bis 2019 war er Mitglied des Europäischen Parlaments, wo er sich auf netzpolitische Themen, insbesondere die EU-Urheberrechtsreform und die Regulierung von Online-Plattformen, konzentriert hat und so einen guten Einblick hat, wie die EU-Gesetzgebungsverfahren funktionieren.

Im Podcast geht es um das umstrittene Leistungsschutzrecht, für das Verlegerverbände schon lange lobbyieren, um die mysteriöse Rolle von CDU-Politiker dabei, und um das grundsätzliche Problem intransparenter EU-Entscheidungen.

Links

Facebook und die Ver...


Holger ruft an ... wegen ZDF-Gremien
03/25/2022

Wie wird eigentlich das ZDF überwacht und von wem?

Holger ruft diese Woche an bei: Leonhard Dobusch. Er ist Betriebswirt und Jurist, forscht als Professor für Organisation an der Universität Innsbruck zum Management digitaler Gemeinschaften und organisationaler Offenheit. Er vertritt seit 2016 den Bereich "Internet" im ZDF-Fernsehrat und wurde jüngst in den ZDF-Verwaltungsrat gewählt.

Links

Vom Fernsehrat in den Verwaltungsrat (Dobuschs "Netzpolitik"-Blog) Herr Rundfunkrat fragt Herrn Fernsehrat (1) Als Konrad Adenauer einen BRD-Staatsfunk wollte – und scheiterte Mehr zur Arbeit des ZDF-Fernsehrats bei Übermedien


Holger ruft an ... wegen xHamster
03/18/2022

Bringt es überhaupt etwas, Pornoportale wie xHamster zu sperren?

Holger ruft diese Woche an bei: Tobias Schmid. Er ist Direktor der Landesanstalt für Medien (LfM) in NRW und hat als Medienaufseher dafür gesorgt, dass das Pornoportal xHamster im deutschen Internet gesperrt wird. Hiel aber nicht kange, dann umging xHamster einfach die Sperre. Und nun?

Links

KJM beschließt Sperrung von xHamster (Pressemitteilung) Pornoportal xHamster wird im Netz gesperrt (FAZ) xHamster führ Medienaufsicht vor ("Netzpolitik")


Holger ruft an ... wegen Cyberwar
03/11/2022

Gibt es einen „Cyberwar“ und wie funktioniert der genau?

Holger ruft diese Woche an bei: Linus Neumann. Er ist Sprecher des Hacker-Vereins "Chaos Computer Club" und im Bereich der IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen tätig. Außerdem war er Sachverständiger zu den IT-Sicherheitsgesetzten 1 und 2.

Links

"Mit Eifer ins Gefecht": Heiligt der Zweck die Mittel? "Cyberangriff auf deutsche 'Hochwertziele' könnte schon bald starten" ("Spiegel") "Die Memefizierung eines Krieges" (Kolumne von Samira El Ouassil)


Holger ruft an ... wegen Satire
03/02/2022

In der Ukraine herrscht Krieg, die Konfrontation zwischen Russland und dem Westen droht zu eskalieren. Wie verändert sich die Arbeit von Satirikern in solchen angespannten Situationen? Was ist die Rolle von Humor in ernsten Zeiten? Der Satiriker Tim Wolff, der unter anderem für das „ZDF Magazin Royale“ arbeitet, spricht mit Holger Klein darüber, welchen Einfluss das auf das Geschäft des Witzemachens hat: „Es ist noch mehr Arbeit, weil: Aus einer besonders ernsten Situation in etwas Komisches zu kommen, ist natürlich besonders schwer." Und: "Das sind Zeiten besonderer Aufmerksamkeit, in der sowohl das Seriöse, als auch das tei...


Holger ruft an ... wegen Kriegspropaganda
02/25/2022

Wie funktioniert die russische Propaganda im Krieg gegen die Ukraine?

Holger ruft diese Woche an bei: Tamina Kutscher. Sie ist seit 2016 Chefredakteurin von dekoder.org, einer Medien- und Wissenschaftsplattform zu Russland und Belarus. Sie erzählt davon, wie groß die Wirkung der extrem emotionalen Talkshows im staatlichen russischen Fernsehen ist.

"Dekoder" DW Moskau berichtet, was man in russischen Medien kaum noch erfährt Eine E-Mail in Litauen ließ deutsche Medien Fake-News-Großalarm auslösen


Holger ruft an ... wegen der Olympischen Winterspiele
02/19/2022

Wie schwer ist es, aus China zu berichten?

Holger ruft diese Woche an bei: Tamara Anthony. Sie ist Korrespondentin und Leiterin des ARD-Studios Peking. Holger Klein spricht im Podcast mit Tamara Anthony darüber, wie sie es trotz der Einschränkungen seitens der chinesischen Führung schafft, in der Berichterstattung über Olympia kritische Töne anzuschlagen, wie die Menschen in China auf sie als deutsche Journalistin reagieren und warum sich ausgerechnet in der Olympia-Blase manchmal ein eigentümliches Gefühl von Bewegungsfreiheit einstellt.

Links

Journalismus in Peking: Gratwanderung durch die Olympia-Bubble Wie umgehen mit Pekings Propaga...


Holger ruft an ... wegen Mathias Döpfner
02/11/2022

Die Reichelt-Affäre bei Axel Springer nimmt kein Ende: Die "Financial Times" hat in dieser Woche einen Bericht vorgelegt, die Springer-Chef Mathias Döpfner und die Führungsetage des Hauses schwer belasten. Wie die FT-Journalisten Erika Solomon und Olaf Storbeck berichten, sollen die Verfehlungen von Ex-"Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt intern schon früher bekannt gewesen sein als bislang angenommen. Der Vorstand soll versucht haben, Affären und Machtmissbrauch Reichelts zu decken, statt sie aufzuklären. Reichelt soll sogar Informationen über die laufenden Untersuchungen zugespielt bekommen haben, sodass er Zeugen identifizieren konnte, die eigentlich anonym bleiben sollten. Springer-Chef Döpfner witterte...


Holger ruft an ... wegen Gewalt gegen Journalist*innen
02/05/2022

Wie geht man als Journalistin mit Hass und Gewalt bei Corona-Demos um?

Holger ruft diese Woche an bei: Sophia Maier. Sie ist Reporterin bei "Stern TV" und berichtet seit Beginn der Corona-Pandemie von den Demonstrationen im ganzen Land. Sie hat so manche Angriffe und Bedrohungen in den vergangenen zwei Jahren erlebt.

Links

Bedroht, beleidigt, attackiert: Was unsere Reporterin auf Corona-Demos erlebt (Stern-TV) Kodex für Medienhäuser zum Schutz von Journalist*innen Die Eskalation der Gewalt Lektionen aus 2021 für Journalisten – und alle anderen


Holger ruft an ... wegen Türkei und Pressefreiheit
01/29/2022

12.300 Euro und 1.000 Euro Verfahrenskosten, so viel soll die Türkei dem Journalisten Deniz Yücel zahlen. Das hat in dieser Woche der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. Die Summe soll Yücel dafür entschädigen, dass er von Februar 2017 an ein Jahr lang in der Türkei im Gefängnis sitzen musste. Vier Jahre nach seiner Entlassung ist die Freude des gebürtigen Flörsheimers über das Urteil getrübt. Ihn wurmt es, dass das Gericht kein politisches Motiv für seine Inhaftierung feststellen wollte. Und er sorgt sich um die Journalist*innen, Kulturschaffenden und Politiker*innen, die anders als...


Holger ruft an ... wegen Kasachstan
01/21/2022

Immer nur dann interessant, wenn es brennt?

Holger ruft diese Woche an bei: Christian-Zsolt Varga. Er ist Redakteur beim internationalen Journalistennetzwerk n-ost mit Schwerpunkt Cross-Border-Publikationen. Als freier Journalist schreibt er über Politik, Gesellschaft und Medien in Ungarn und Osteuropa. Hier redet er mit Holger Klein unter anderem darüber, warum Länder wie Kasachstan so genannte „Blindspots“ sind, was sich bei der Auslandsberichterstattung ändern muss und welche Rolle dabei die grenzüberschreitende Vernetzung der Redaktionen spielt.

Links

Sind ARD und ZDF in Belarus präsent genug? Die Welt in den Regionalzeitungen schrumpft Wie kriegen wir Mitarbeiter unserer Me...


Holger ruft an ... wegen des Auftrags für ARD und ZDF
01/15/2022

Sollen ARD und ZDF nur noch „öffentlich-rechtliche“ Unterhaltung machen?

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland soll reformiert werden. Die Bundesländer haben dafür einen „Diskussionsentwurf“ vorgelegt.

Für Streit sorgt unter anderem der Plan, die Unterhaltung, die die Sender machen sollen, zu qualifizieren. Bislang sind „Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung“ gleichrangig im Auftrag aufgezählt. In Zukunft könnte es heißen: „Die öffentlich-rechtlichen Angebote haben im Schwerpunkt der Kultur, Bildung, Information und Beratung zu dienen. Unterhaltung, die einem öffentlich-rechtlichen Angebotsprofil entspricht, ist Teil des Auftrags.“

Dagegen wehren sich ARD und ZDF. Der Rundfunkrat des ZDF zum Beispiel forderte...