Klaar Kimming - Die Kapitalmarktmeinung von Breidenbach von Schlieffen & Co.

21 Episodes
Subscribe

By: Magnus von Schlieffen

Das hier ist "Klaar Kimming" - der Kapitalmarktpodcast von Breidenbach von Schlieffen & Co. "Klaar Kimming" ist eine friesische Lebensweisheit und bedeutet so viel wie "Klarer Verstand". Mit klarem Verstand lÀsst sich der Kapitalmarkt auch in schwierigen Zeiten sicher durchsegeln, weshalb wir in diesem Podcast unsere Sicht auf aktuelle Kapitalmarktthemen schildern. Mehr zu erfahren gibt es zudem auch in Schriftform unter www.digitalesfamilyoffice.de .

#21: Gelbe Karte fĂŒr Steingart, Orden fĂŒr Trade Republic
#21
Last Friday at 2:25 PM

Immer wieder lassen sich Gabor Steingart und sein THE PIONEER Team dazu hinreissen, Crashpropheten in ihre Podcast-Formate einzuladen. Solche Propheten verfolgen ausschließlich das Ziel, ihre nutzlosen BĂŒcher zu verkaufen. Herr Steingart verwendet fĂŒr solche Interviewpartner gerne das Wort "schonungslos". Schonungslos ist diese Verschwendung der Zeit, der Rest ist phrasengefĂŒllte Leere.


#20: Nachhaltig nachhaltig
#20
05/28/2021

Das Konzept und die Themen der Nachhaltigkeit werden nicht nur in der Politik um die Wette genutzt, sondern auch in der Investmentindustrie. Anbieter liefern sich ein Rennen, wer schneller und noch nachhaltiger ist. Dabei wird der Begriff "nachhaltig" auf Klima und Natur reduziert, obwohl es fĂŒr eine wirkliche Nachhaltigkeit weit mehr als Klima und Natur bedarf. Dieser Podcast beschĂ€ftigt sich mit den Facetten der Nachhaltigkeit, und dass Renidte und Nachhaltigkeit nicht im Wettbewerb zueinander stehen, sondern eine Symbiose bilden.


#19: SPACs und andere BlĂŒten der Kapitalanlage
#19
05/12/2021

An den KapitalmĂ€rkten war 2020 das Jahr der Panik, der Verwunderung, der Sprachlosigkeit und bestimmt auch der Bewunderung. 2021 entpuppt sich mehr und mehr zum Jahr der LeichtfĂŒssigkeit gepaart mit einer (zu) hohen RisikoaffinitĂ€t. Anstelle konsequent in Unternehmen mit Zukunft zu investieren, reizt viele Markteilnehmer viel mehr das vermeintlich schnelle Geld, womit schnell wechselnden Moden gefolgt wird. Mit Investment hat das wenig zu tun, dafĂŒr um so mehr mit Spielerei.


#18: Es lebe die Gier - Vorsicht geboten
#18
02/12/2021

Die von Breidenbach von Schlieffen & Co. entwickelte Heatmap deutet auf ein besonders (zu) positives Stimmungsbild der Investoren hin. Es war schon immer ein Warnzeichen, wenn sich alle einig waren. Im MÀrz 2020 herrschte Panik, aktuell herrscht Gier. Wie schon in unserem letzten Podcast erlÀutert, sehen wir einige Parallelen zu dem Jahr 1999. Es war das Jahr des Neuen Marktes und egal, was man als Investor anpackte, es ging gut. Bis es ab MÀrz 2000 nicht mehr gut ging.


#17: Wenn die MĂ€use auf dem Tisch tanzen
#17
02/05/2021

Medien berichten ĂŒber KapitalmĂ€rkte in der Regel nur zu Zeiten, wenn es Krisen oder Euphorie zu melden gibt. Krisen bieten Kaufkurse und Euphorie Verkaufskurse. Die verklĂ€rte Sicht vieler auf offenkundig marktmanipulatives Verhalten ist Besorgnis erregend. Der Kapitalmarkt ist eine Crowdfinancing-Platform und keine TheaterbĂŒhne fĂŒr Spieler und Zocker. Egal von wem sie stammt, jede Form der Marktmanipulation ist deutlich zu verurteilen. Die böse Macht sind nicht die Hedgefonds, sondern die Marktmanipulatoren, die nur ihren eigenen Gewinn im Fokus haben und somit nicht sozial, sondern unsozial agieren.


#16: Sorgen, Sorgen, Sorgen
#16
10/30/2020

Mit der Ankunft der zweiten COVID-19 Welle scheinen viele aufgeschreckt zu sein. Die Wahlen in den USA erscheinen aus europÀischer Sicht auch nicht beruhigend und fallende Aktienkurse mag niemand, auch wenn fallende Kurse wie ein Gewitter zur Reinigung beitragen.


#15: Olaf Scholz' Sparbuchromantik
#15
10/12/2020

Traurig aber wahr! Als Bundesminister fĂŒr Finanzen ist Olaf Scholz quasi der Finanzvorstand der Bundesrepublik Deutschland und hat damit eine der wichtigsten Positionen im Land inne. Als Investor traut er scheinbar den deutschen Unternehmen nicht und investiert seine Ersparnisse nicht in Aktien, sondern lĂ€sst sie bei Banken auf dem Sparbuch sowie Girokonto liegen. FĂŒr die deutschen Sparer ist das ein falsches Signal und gegenĂŒber den VorstĂ€nden deutscher börsennotierter Unternehmen der Beweis des Misstrauens.


#14: Mit Abstand lebt es sich besser
#14
08/28/2020

Liest man die Zeitung und lauscht den sorgenvollen Kommentaren Vieler, muss man den Eindruck haben, dass die AktienmĂ€rkte in den letzten 2 Monaten deutlich gestiegen sind. Obwohl das nicht der Fall ist, ist die Positionierung deutscher wie globaler Investoren weniger defensiv. Von einer hohen Risikobereitschaft, die fĂŒr deutliche Korrekturen der notwendige NĂ€hrboden ist, sind die Investoren aber noch weit entfernt. Es gibt genĂŒgend GrĂŒnde, wachsam zu sein, aber noch nicht genĂŒgend GrĂŒnde, besorgt zu sein.


#13: Die Helden des DAX
#13
08/25/2020

Mit dieser Podcast-Episode nehmen wir eine klare Position zur Wahl von Delivery Hero als Ersatz fĂŒr Wirecard im DAX Index ein. Dies leiten wir her und liefern die notwendige BegrĂŒndung. Wir kritisieren die Entscheidung der DAX Kommission, mahnen aber auch die Rolle des Deutschen Aktieninstitut an. Dieses hat zwar keine Entscheidungsgewalt, hĂ€tte sich aber positionieren können, damit mit Vernunft entschieden und nicht einer Mode gefolgt wird.


#12: Und er lÀuft und lÀuft
#12
07/17/2020

Den letzten Podcast beendeten wir mit den Worten "Mit Angst nach oben". Das hat sich in den letzten 4 Wochen bewahrheitet. Die weiter positive Entwicklung der KapitalmĂ€rkte hat zwar an Dynamik verloren, ist aber immer noch positiv. Noch ĂŒberwiegt die Angst. Laufen die MĂ€rkte weiter, könnte sich das Ă€ndern. Es wĂ€re wĂŒnschenswert, wenn der Markt die kommenden Wochen pausiert und wieder etwas nervöser wird. Dauerhaft steigen Kurse nur, wenn sie von Sorgen begleitet sind.


#11: Die Korrektur hat begonnen?
#11
06/16/2020

Im letzten Podcast hatten wir auf die zu erwartenden Ergebnisse der Fondsmanagerumfrage von Bank of America Securities hingewiesen. Diese wurden heute veröffentlicht und bieten eine gute Gelegenheit, den Status Quo der Erwartungshaltung der befragten Vermögensverwalter zu ĂŒberprĂŒfen. Sind diese fĂŒr eine Korrektur positioniert?


#10: Wenn der Postmann dreimal klingelt
#10
06/12/2020

Man könnte den Eindruck haben, dass der jĂŒngste Kursrutsch der Beginn einer neuen AbwĂ€rtssprirale ist. Wir denken (noch) nicht und sehen die GrĂŒnde fĂŒr den startken Anstieg Anfang Juni und der anschließenden Korrektur eher in der Auflösung von Absicherungsmaßnahmen und dem anschließenden Fehlen dieser.


#9: Wenn der Schwanz nochmal mit dem Hund wackelt..
#9
05/28/2020

Die Stimmung der Investoren bleibt von Sorge und Vorsichtigkeit bestimmt. Allerdings beginnen diese Absicherungen zu schmerzen, was zu der Notwendigkeit der Auflösung von Portfolioabsicherungen fĂŒhrt und Aktienkurse treibt.


#8: Gefahren gebannt oder zurĂŒck?
#8
05/04/2020

Die Kombination aus sehr viel Geld geparkt in Geldmarktfonds und Staatsanleihen, dem fehlenden Grundvertrauen gegenĂŒber Aktien, der schlechten Stimmung der Marktteilnehmer sowie der Stabilisierung der MĂ€rkte fĂŒr Unternehmensanleihen durch die Zentralbanken ist eine gute Basis fĂŒr zumindest nicht dramatisch fallende Aktienkurse.


#7: Warum steigen Aktienkurse plötzlich so stark?
#7
04/14/2020

Es ist ein allgemeiner und großer Irrtum, dass an den KapitalmĂ€rkten Erwartungen bewertet werden. Es wird die VerĂ€nderung der Erwartung bewertet und wehe diese VerĂ€nderung Ă€ndert sich.


#6: Eine vermeintlich ruhige Woche im RĂŒckblick
#6
04/03/2020

Staatsanleihen sind endgĂŒltig uninteressant.


#5: Eine Woche der Erholung - Pause oder Trendwende?
#5
03/27/2020

Informationen treiben Informationen, treiben Menschen, treiben KapitalmĂ€rkte. Es ist ein guter Rat, sich von den KapitalmĂ€rkten nicht treiben zu lassen und nicht alles zu glauben, was man liest und hört. Ein Vergleich dieser Rezession mit frĂŒheren Rezessionen.


#4: Der Unterschied zwischen Wert und Preis
#4
03/25/2020

Die Flucht in LiquiditÀt hat die Preise aller Aktien und Anleihen im Schnellverfahren verfallen lassen. Aber nicht jeder Preis entspricht dem Wert. Die Zentralbanken als Retter in der Not.


#3: Wenn der Schwanz mit dem Hund wackelt..
#3
03/23/2020

WĂ€hrend der Optionsverfall in Europa ruhig verlief, waren die letzten beiden Stunden der US Börsen purer Stress. Teil 2 des LiquiditĂ€tscrunches beendet eine der historisch schlechtesteten Kapitalmarktwochen und fĂŒhrt zu Kaufgelegenheiten am Anleihemarkt.


#2: Ist das Geld sicher?
#2
03/20/2020

Ein Vergleich von 2 Unternehmen vor und nach dem Platzen der Internetblase soll zeigen, worauf man sich als Investor fokkussieren sollte.


#1: LiquiditÀtsfalle
#1
03/19/2020

Im Anleihe-Markt kam es durch den Abfluss grĂ¶ĂŸerer Geldmengen zu einem "LiquiditĂ€tscrunch" - starken Kursverlusten ausgelöst dadurch, dass ĂŒberproportional viel verkauft wurde und dem gegenĂŒber kaum Kauforders standen. Dies wird in diesem Podcast genauer beleuchtet.